YOMOGI 250 mg Hartkapseln 100 St

Artikelnummer: 11885941 | Grundpreis: 0,35 € / 1 St

Preis: 35,18 € statt 43,98 € AVP² | Sie sparen 8,80 € (20%)*

Lieferzeit: Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Auf den Merkzettel Auf den Merkzettel

 

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Details

Für die schnelle Genesung bei Durchfall und zur Vorbeugung für unbeschwerte Auslandsreisen empfehlen wir Yomogi 250 mg. Besonders hilfreich ist Yomogi 250 mg auch zur begleitenden Antibiotikatherapie. Antibiotika unterscheiden nicht zwischen krank machenden Keimen und Keimen, die für die Gesundheit notwendig sind. Deshalb verursachen sie häufig Durchfall. Yomogi 250 mg therapiert diesen Durchfall, der von Antibiotika ausgelöst wird.

Yomogi 250 mg mit der medizinischen Hefe S. boulardii* entfaltet seine Wirkung im Darm. Es bindet Krankheitserreger, macht deren Gifte unschädlich und sorgt dafür, dass diese Erreger und Gifte ausgeschieden werden.

Besondere Vorteile bietet Yomogi 250 mg aufgrund seines speziellen Herstellungsverfahrens. Dabei wird die Hefe gefriergetrocknet. So ist keine kühle Lagerung von Yomogi 250 mg notwendig und die Wirkung kann nach der Einnahme besonders schnell und zuverlässig einsetzen.

Natürlich wirksam: die medizinische Hefe S. boulardii*

wirkt gegen Krankheitserreger im Darm
macht Bakteriengifte unschädlich
aktiviert das Immunsystem
Yomogi 250 mg – natürlich wirksam gegen Durchfall (Diarrhö)

schnell wirksam bei akutem Durchfall 1
auch zur Vorbeugung (bei Reisen) 2
frei von Gelatine, für Vegetarier geeignet
keine Kühlung erforderlich (lyophilisierte Trockenhefe)
Kapseln, einzeln verblistert (Schutz vor Luftfeuchtigkeit und Keimen)
gut verträglich (probiotisches Arzneimittel)

mehr Details


20%

gespart*

YOMOGI 250 mg Hartkapseln

Andere Packungsgrößen

10 St
nur 4,60 €
statt 5,75 € AVP²
0,46 € / 1 St
Sie sparen 1,15 €*
20 St
nur 8,40 €
statt 10,50 € AVP²
0,42 € / 1 St
Sie sparen 2,10 €*
50 St
nur 18,81 €
statt 23,51 € AVP²
0,38 € / 1 St
Sie sparen 4,70 €*

 

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

 

PZN 11885941
Anbieter Ardeypharm GmbH
Packungsgröße 100 St
Produktname Yomogi 250mg 5 Billionen Zellen
Darreichungsform Hartkapseln
Monopräparat ja
Wirksubstanz Saccharomyces boulardii
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja
Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung.
Bei Durchfall: Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Tage anwenden, wenn keine Besserung der Beschwerden nach dieser Zeit eingetreten ist. Die Anwendungsdauer sollte auch nach eingetretener Beschwerdefreiheit noch einige Tage betragen.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Blähungen kommen. Maßnahmen sind in der Regel nicht erforderlich. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Bei akutem Durchfall:
 
Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene 1 Kapsel 1-2 Kapseln pro Tag vor der Mahlzeit
Zur Vorbeugung von Reisedurchfall:
 
Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene 1 Kapsel 1-2 Kapseln pro Tag vor der Mahlzeit
Zur Vorbeugung von Reisedurchfall wird das Arzneimittel beginnend 5 Tage vor Abreise, bis zum Ende des Urlaubs eingenommen.
 
Achten Sie auf einen ausreichenden Ersatz von Flüssigkeit und Salzen (Elektrolyten), vor allem bei Kindern.
 
Anwendungsgebiete

Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Durchfälle, die mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhungen einhergehen, auftreten.

 

- Durchfälle, vor allem, wenn sie akut sind
- Vorbeugung und Behandlung von Reisedurchfällen
- Durchfälle unter Sondenernährung

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Die Hefe bindet krank machende Bakterien im Darm. Bei Versuchen außerhalb des lebenden Organismus, konnte ihr ebenfalls eine wachstumshemmende Wirkung auf bestimmte Bakterien nachgewiesen werden.

bezogen auf 1 Kapsel

mindestens 5000000000 Keime Saccharomyces boulardii

250 mg Saccharomyces boulardii, Trockenhefe

+ Lactose

+ Magnesium stearat (pflanzlich)

+ Hypromellose

+ Wasser, gereinigtes

+ Titandioxid

 

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
- Abwehrschwäche, z. B. HIV-Infektionen, Organtransplantationen, langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.
- Kinder unter 12 Jahren: In dieser Altersgruppe sollte das Arzneimittel nur bei bestimmten Anwendungsgebieten eingesetzt werden. Fragen Sie hierzu Ihren Arzt oder Apotheker.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Blähungen

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Hefe!
- Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Kontakt

Bei Fragen oder pharmazeutischer Fachberatung kontaktieren Sie uns gerne kostenlos unter 0800 - 0644272 oder schreiben uns eine Email an kundenbetreuung@curavendi.de.